Low-Carb Rezept: Brötchen mit Mandelmehl

Dieses Low-Carb Brötchen Rezept setzt als Weizenmehl Ersatz auf Mandelmehl. Damit ist es nicht so kalorienarm wie beispielsweise unsere Brötchenvariante mit Eiweißpulver. Allerdings ist es geschmacklich wirklich ganz gut. Die Zutaten hat allerdings auch nicht jeder im Haus und deswegen ist es auch auf meiner Beliebtheitsskala bei den Rezepten für Brötchen nur auf Platz drei.

Low Carb Brötchen mit Mandelmehl

Low Carb Brötchen mit Mandelmehl

Trotzdem könnte ihr es ja mal ausprobieren, denn ich hab’s mir zweimal gemacht, weil ich halt auch ein bisschen Abwechslung wollte. Zumindest habt ihr mit Euren eigenen Brötchen dann einfach morgens am Sonntag etwas, worauf ihr dann Eure kohlenhydratarmen Wurstscheiben legen könnt :-). Ich fands ganz gut.

Die Zutaten für das Rezept

  • ca. 300 g Mandelmehl
  • Zwei Eier
  • ein halber Teelöffel Salz
  • ein halber Teelöffel Backpulver
  • 90 ml Öl
  • 50 ml zuckerfreien Sirup (Ich habe neutral verwendet)
  • Reicht für ca. 10 Brötchen

Die Zubereitung

Bei der Zubereitung dieses Rezepts nimmt man als erstes das Mandelmehl, Salz und Backpulver und vermengt dieses sehr gut in einer möglichst großen Schüssel. Denn danach gebt ihr die anderen Zutaten dazu in die Masse und vermischt es bis ihr einen schönen Teig habt. Danach nehmt ihr wiederum einen großen Löffel und macht aus dem Teig ca. 10 Brötchen.

Die einzelnen Portionen auf ein Backblech legen, das ihr bitte vorher mit einem Backpapier ausstattet, denn ansonsten klebt es fest und stinkt. Danach in den Backofen gegeben mit Umluft-Einstellung. Bei mir waren sie dann so nach 22 Minuten schön braun und lecker. Allerdings würde ich schon vorher mal kurz reinschauen.

Der Geschmack der Brötchen

Geschmacklich waren die Mandelmehl Brötchen tatsächlich recht lecker. Allerdings muss man einschränkend dazu sagen, dass die Zutaten nicht wahnsinnig kalorienarm sind. Es handelt sich hier zwar um Low-Carb Brötchen, aber nicht besonders kalorienarme. Für die Abwechslung ist das ganz in Ordung., aber ich würde Euch Eiweißbrötchen mit Eiweißpulver empfehlen oder die Variante mit Frischkäse. Die beiden Rezepte findet ihr unter meinen Low-Carb Rezepten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *