Mein Low Carb Erfahrungen – Tag 23

Nach dem Aufstehen bin ich – wie jeden Morgen – noch ziemlich verschlafen und passe deswegen auf jede Ecke und Hindernis in meiner Wohnung auf, während ich ins Bad schlurfe, um meine „geliebte“ Personenwaage herauszuziehen und meinen Diät Erfolg mir bildlich zeigen zu lassen.

Low Carb Diät Protokoll

Low Carb Diät Protokoll

Zumindest hoffe ich das heute Morgen und zwar liebt mich meine Waage heute nicht so wie die letzten Tage, aber immerhin zeigt sie mir 86,6 kg an und damit 200 g weniger als am Mittwoch.

So betrachtet fängt Tag 23 meiner Low Carb Erfahrungen mal wieder ziemlich gut an und selbstzufrieden lächelnd laufe ich, nachdem ich mir meine Klamotten angezogen habe, zur Kaffeemaschine, um mir erst mal einen leckeren Latte Macchiato rauszulassen.

Wie jeden Morgen dauert mir das wieder viel zu lange, aber was willst machen. Wenigstens brauche ich nur mein Pad in die Maschine einzulegen und auf den Knopf zu drücken. Dummerweise braucht man für Latte Macchiato zwei verschiedene Pads und deswegen dauert es einfach gefühlt eine Ewigkeit. Gut, das hat nichts mit meiner Diät zu tun, aber ärgert mich heute mal wieder.

Warum können diese Padmaschinen Hersteller nicht einfach mal eine Maschine erstellen, die so einen Kaffee in 5 Sekunden brüht? Wird doch irgendein Ingenieur mal auf eine Lösung kommen und das Unternehmen hätte ruckzuck Milliarden Umsätze. So zumindest mein meine Denke.

Aber sei’s drum: Dank meiner Waage und der 200 g weniger bin ich eigentlich gut drauf und Donnerstag ist ja auch kein schlechter Tag. Nur noch ein Tag bis zum Wochenende und irgendwie ist Donnerstag einer meiner Lieblingstage. Gut neben dem Samstag und Sonntag :-)

Low Carb Erfahrungen werden langsam zu meinem persönlichen Erfolgserlebnis

Kaffee am Morgen mit Erythritol

Kaffee am Morgen mit Erythritol

Während ich so auf dem Sofa sitze, meinen Kaffee mit (kalorienfreiem) Erythritol trinke, ein wenig „The Big Bang Theory“ anschaue, denke ich mal wieder über den Verlauf meiner Diät nach. Inzwischen habe ich ja schon so einiges abgenommen und das in 23 Tagen ist eigentlich ein ganz guter Erfolg. So gesehen sind meine Erfahrungen mit der Low-Carb Diät bis jetzt ein Erfolg und es entwickelt sich tatsächlich für mich so langsam zum Erfolgserlebnis.

Mein Zielgewicht sind ja 85 kg, wie ihr wisst wenn ihr meinen Blog verfolgt, und wenn das so weitergeht habe ich das in ein paar Tagen schon erreicht. Der Spiegel ist inzwischen auch wieder mein Freund und der Anblick ist ganz in Ordnung. Zumindest für einen alten Sack wie mich :-)

Trotz zahlreicher genetischer Schwächen, die mir meine Eltern auf den Weg gegeben haben, gehörte Haarverlust zum Glück nicht dazu und deswegen habe ich noch fast alle meine Haare auf dem Kopf. Denn mit einer Halbglatze und Waschbrettbauch, das sieht ja irgendwie auch nicht so prall aus (Wütende Kommentare von Männern mit Haarverlust bitte unten in den Kommentaren posten :)).

Und da ich den Ratschlag meiner Mama: immer viel zu trinken für die Haut, auch befolgt habe (was auch so ziemlich der einzige Ratschlag war den ich befolgt habe zu meinem Unglück) ist auch die Haut noch ganz in Ordnung und gefühlt sehe ich aus wie 42 1/2 :)

Gesundheit ist wichtiger als die Wunschfigur!

Nein, natürlich nur Spaß und eigentlich ist mir das auch egal ob ich aussehe wie 30 oder 50, Hauptsache ich bin gesund. Nachdem ich vor einigen Jahren extreme Rückenprobleme hatte wurde mir zum ersten Mal in meinem Leben bewusst, dass die Gesundheit im Leben eigentlich wirklich das wichtigste ist.

Obwohl ich früher immer über diesen „müden Spruch“ gelächelt habe, so weiß ich heute: wenn Du einmal ernsthafte gesundheitliche Probleme hast, so dass Du nicht mehr weißt wie Du aus dem Auto oder Morgens aus dem Bett rauskommst, dann weißt Du Gesundheit wieder zu schätzen. Ich möchte mir gar nicht ausmalen, wenn ich noch schlimmere gesundheitliche Probleme gehabt hätte.

Seither achte ich auch besser auf meinen Körper und auch bei meinem Bodybuilding Training muss es jetzt nicht immer unbedingt das Maximalgewicht sein. Denn sind die Gelenke und die Wirbel erst einmal kaputt, dann kannst du’s knicken. Deswegen auch mein Ratschlag: achtet bei aller allem Ehrgeiz für eine auch irgendwie geartete Wunschfigur von Euch immer darauf die Gesundheit nicht aus dem Auge zu verlieren.

Das Problem mit der Gesundheit ist wie mit Allem im Leben

Denn solange man gesund ist weiß man es nicht zu schätzen, aber wenn Du einmal richtig krank bist dann ist Dein einziges Ziel im Leben wieder gesund zu werden und eine Figur ist dann auch ……egal. Deswegen übertreibt es nicht und ob es Euren Mitmenschen gefällt wie ihr ausseht oder nicht, davon könnt ihr Euch auch nichts kaufen und ich bin der Meinung, dass eine Diät immer nur für einen selber sein sollte. D.h., wenn Du zufrieden mit deinem Äußeren bist, dann vergiss die Diät.

Diät nur für Dich

Nur wenn Du selber nicht zufrieden bist – und ich meine wirklich nur Du selber – und nicht andere, dann tue es. Denn wer will schon 20 Jahre lang unzufrieden sein mit seinem Aussehen. Die andere Alternative wäre sich mit seinem Aussehen so anzufreunden wie es ist. Aber ich weiß aus eigener Erfahrung, dass dies eben nicht immer möglich ist und ich persönlich zum Beispiel kann mich nicht ausstehen wenn mein Bauch hängt. Ist einfach so!

Und auch wenn ich 80 sein werde und aussehen werde wie der letzte kleine Gartenzwerg (weil ich bis dahin wahrscheinlich 5 cm schrumpfen werde), dann werde ich immer noch unzufrieden sein wenn mein Bauch hängt. Zumindest glaube ich das. Deswegen mache ich Diäten immer für mich. O. k. so oft kommt es jetzt auch nicht vor und wenn ich die 85 Kilo erreicht, dann bin ich schon ganz schön o. k.

Aber ihr kennt ja Weihnachten und Ferien und alle möglichen Feiertage und da sind paar Kilo schnell wieder drauf.

Genug geschwafelt, auf geht’s zur Arbeit

Heute habe ich einiges zu tun und arbeite konzentriert vor mich hin bis mittags um ca. 14:00 Uhr. Da ich den ganzen Tag im Büro bin und keine Kundentermine habe, habe ich mir mein Essen mitgebracht. Mein vorgekochtes Essen in der Plastikdose ist ja inzwischen mein regelmäßiger Begleiter wie ihr wisst und ich bin der Meinung es geht auch während einer Diät nicht anders.

Essen gehen bei Low Carb ist eine Herausforderung

Denn wenn ich jetzt hier immer essen gehen müsste, dann hätte ich immer nur ganz wenig Auswahl und das wäre in der Regel ein Salat. Denn die meisten Restaurants frittieren, arbeiten mit viel Fett und kohlenhydratehaltigen Saucen und eigentlich kannst Du da gar nichts essen. O. k. Du kannst immer ein Salat mit Putenbrust essen. Aber ehrlich gesagt ist das auch nicht unbedingt mein Favorit und deswegen koche ich mir lieber öfters mal was vor.

Zum Glück habe ich eine sehr liebe Frau und sie macht das auch manchmal für mich. Allerdings bin ich da unkompliziert. Wenn sie es tut, dann freut es mich, wenn nicht, dann mache ich es selber. Aber irgendwie scheint sie mich da unterstützen zu wollen (ein Schelm, wer Böses dabei denkt :-)) und kocht mir manchmal einfach was ungefragt vor. Und heute war das eben die Rinderhack-Zucchini Pfanne.

Low-Carb Mittagessen: Rinderhack-Zucchini Pfanne

Rinderhack-Zucchini Pfanne

Rinderhack-Zucchini Pfanne

Auf dem Foto könnte ihr mein Essen sehen und da es mir so gut geschmeckt hat habe ich das Rezept mir von meiner Frau geben lassen. Naja, Rezept ist vielleicht etwas übertrieben. Ihr kennt ja diese Pfannengemische. Letztendlich schmeißt Du da halt ein paar Sachen rein, die zusammenpassen und gibst dem Ganzen einen hübschen Namen.

Die Rinderhack-Zucchini Pfanne hört sich so eigentlich ganz nett an. O. k. wenn ich jetzt ein Low-Carb Buch herausgeben wollte, dann müsste ich mir etwas kreatives einfallen lassen.

Also wie wär’s mit: Rinderhack-Zucchini Pfännle mit mittelamerikanischer Gewürzmischung oder Rinderhack-Zucchini Pfännle mexikanische Art :-) Also ihr kennt das. Du mischen ein paar Sachen marginal neu zusammen, geben dem Ganzen irgendwie einen kreativen Namen und wenn Du klug bist irgendwas südländisches.

Weil die meisten Frauen stehen ja nicht nur auf südländische Männer, weil sie einen „so tollen Akzent haben“ :), sondern auch auf solche südländischen Begriffe. Ich mein 1,75 groß aber ein guter Akzent :) Nennst Du das ganze Rinder Hackfleisch Gemüsetopf dann lockst Du halt keine Hausfrau hinterm Ofen hervor. Bitte keine bösen Briefe an mich, ist alles nur Spaß :-)

Satt trotz Reduktionsdiät

Das Mittagessen schmeckt mir sehr gut und macht mich auch ziemlich satt. O. k. die Menge ist ein bisschen wenig, aber ich bin ja schließlich auf Diät. Und zwar auf Reduktionsdiät. Denn im Sportbereich ist eine Diät nicht immer nur zum Abnehmen. Im umgangssprachlichen wird mit Diät immer eine kalorienreduzierte Gewichtsabnahme verbunden, aber im Spitzensportbereich und in der Medzin bedeutet Diät einfach nur eine spezielle Ernährungsweise. Das kann beispielsweise auch eine Aufbaudiät, die den Muskelaufbau fördern soll, sein. Aber da wir durch die ganzen Medien und Zeitschriften geeicht sind ist eine Diät für uns immer eine Gewichtsverlust Geschichte. Das nur mal am Rande.

Mein nächster Test ist dann auf jeden Fall eine Aufbau-Diät, wo man schön futtern kann :) Das wär doch auch mal was für eine Frauenzeitschrift: „5 kg in 7 Tagen zunehmen“.

Fleißig, fleißig, aber „immer noch“ kein Schwabe

Da ich ja nur „eingeschwäbbelt“ bin und kein gebürtiger Schwabe, bin ich natürlich nicht ganz so fleißig wie die ganzen Schwaben um mich rum. Denn im Schwabenland, wie die Insider sagen, bist du immer kein echter Schwabe in den Augen der Schwaben. So nah 3 Generationen vielleicht. Aber bis dahin „bisch ä zuzogener“, oder in Hochdeutsch: Ein Zugezogener :).

Aber die Schwaben sind schon in Ordnung. Nur die Vorteile dass sie geizig sind und fleißig die kann ich aus eigener Erfahrung eigentlich nur bestätigen. Das betrifft nicht mal nur die Schwaben selber, sondern auch die zahlreichen Mitbürger hier, die nicht im Schwabenland geboren worden sind. Ich kenne so viele fleißige Italiener, ich weiß gar nicht ob das überhaupt Italiener sind. Also wenn’s eine Nation gibt die mit den Schwaben konform geht, dann sind es auf jeden Fall die Italiener. Zumindest die wo hier leben.

Unglaublich fleißig und manchmal frage ich mich ob die nur für ihr Haus in Italien arbeiten oder ob die auch noch ein Leben haben. Eigentlich schuften sie rund um die Uhr. Ihr Haus in Italien, für ihre Kinder die eingedeutscht sind und kein Bock mehr habe für ihren Lebensunterhalt zu arbeiten und so usw. Natürlich darf auch der dicke BMW vor der Tür nicht fehlen, was sie übrigens mit den Türken gemein haben. Da ist das Auto halt noch Statussymbol. Und BMW hat irgendwie geschafft unsere ganzen ausländischen Freunde hier zu überzeugen, dass sie doch bitte einen weißen BMW fahren sollten.

Nix gschafft isch halt auch nix

Low Carb Abendessen - Magerquark mit Erdbeeren

Low Carb Abendessen – Magerquark mit Erdbeeren

Auf jeden Fall bin ich trotzdem auch etwas fleißig, weil ich lebe ja schon ein paar Jahrzehnte hier und das merkt man natürlich. Denn wenn ich nichts geschafft habe, wie die Schwaben sagen, dann bin ich irgendwie unzufrieden.

Abends um 18:00 Uhr packe ich dann meinen Magerquark aus, den ich mir vorher im Einkaufszentrum hier im Gerber besorgt habe und esse den. Mit Bären und Erythritol. Den Zuckerersatzstoff kennt ihr schon und ihr findet meine Produkte hier. Zu den Low Carb Produkten >>

Abends passiert dann nicht mehr viel und so ca. um 21:30 Uhr fahr ich nach Hause, um mich auf dem Sofa noch ein wenig zu entspannen und dann später ins Bett zu gehen. Man muss ja abends auch mal ein wenig ausspannen und das ist Heute.

Bis morgen, Euer Alex

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *