Dienstag, der 27. Oktober und der siebte Tag meiner Low-Carb Diät

Das allmorgendliche Wiegen bringt mir heute einmal wieder 200 g weniger auf der Waage und ich bin jetzt bei 89,4 kg und damit wieder einmal 200 g weniger wie gestern.

Gewichtsprotokoll Tag 7

Gewichtsprotokoll Tag 7

Gedanklich rechne ich mir jetzt schon aus, wie viel Kilo ich in vier Wochen abnehmen kann, wenn ich jeden Tag 200 g Gewicht verliere :-). Nein, ist natürlich nur Spaß. Aber wenn man es ausrechnen würde, dann käme man immerhin auf 28 × 200 g und das würde schon ein ganz schöne Kilo Menge ausmachen.

Diät-Illusionen am Morgen :)

5,6 kg in vier Wochen wäre kein schlechtes Ergebnis. Natürlich werden einige von Euch jetzt wieder denken: Gott dauert das lang das Abnehmen! Aber so ist das halt, jahrelang „fressen“ und dann in zehn Tagen 20 Kilo abnehmen das geht natürlich nicht. Auch wenn mir das natürlich persönlich auch lieber wäre.

Proteinshake am Morgen vertreibt die Sorgen

Nachdem ich mein Kaffee getrunken habe, mache ich mich im Bad fertig und ziehe meine Klamotten an. Dann mache ich mir natürlich wie immer meinen leckeren Proteinshake und nehme meine Tabletten und Kapseln ein und verlasse das Haus, um in die Innenstadt von Stuttgart zur Arbeit zu fahren.

Die Produkte, die ich nehme und das Rezept für meinen Proteinshake findet ihr hier:

Kein Mittagessen – Na super!

Heute bin ich leider komplett unvorbereitet und habe weder etwas vorgekocht, noch habe ich mir schon etwas auf der Hinfahrt ins Geschäft gekauft. Natürlich dumm, aber so ist es halt manchmal im Alltag. Deswegen bin ich jetzt schon wild entschlossen auf jeden Fall für morgen etwas gescheites vor zu kochen, denn heute läuft das wieder auf Eiweißbrot mit Wurst heraus. Auch nicht so schlimm, denke ich mir und laufe rüber in den Edeka im Gerber Einkaufszentrum.

Das Gerber Einkaufszentrum – Essen ohne Ende

Wenn ihr aus Stuttgart seid, dann kennt ihr wahrscheinlich das Gerber. Ein in der Tübinger Straße – in der Nähe vom Rotebühlplatz liegendes, relativ neues Einkaufszentrum. Da schräg gegenüber arbeite ich im Prinzip und deswegen ist das immer ganz praktisch, weil es im Gerber einen Edeka, einen Aldi und auch noch jede Menge andere Imbisse und Restaurants sind.

Naja, Restaurant es vielleicht etwas übertrieben, aber halt solche Schnellimbisse. Da gibt es alles von vietnamesisch, chinesisch bis über American Burger und griechisches Eis (Leider nicht mehr, da das Geschäft die Tage geschlossen hat).

Während ich so durch den Edeka schlendere, zu dem Eiweißbrot, schaue ich mir rein aus Neugier noch ein paar Sachen an, die ich wenn ich nicht auf Low-Carb Diät bin, nicht anschaue. Aber seit ich diesen Selbstversuch mache bin ich natürlich immer am Ausschau halten, welche Supermärkte spezielle Low-Carb Produkte haben und der Edeka im Gerber ist riesig und hat jede Menge verschiedene Produkte.

Also meiner Einschätzung nach ist der doppelt so groß wie die meisten anderen Edeka Filialen. Dementsprechend viele Produkte gibt es hier und ich nehme mir eine Viertelstunde Zeit, um mich ein wenig umzuschauen.

Leider keine weiteren interessanten Low-Carb Produkte entdeckt

Allerdings muss ich leider sagen, dass ich jetzt in der Kürze der Zeit, keine weiteren Low-Carb Produkte mehr entdeckt habe.

Da fällt mir eine gute Geschäftsidee ein: stellt doch einfach in Eure Supermarktfilialen einen separaten Bereich rein mit Low-Carb Produkten. Liebe Supermarktketten Manager: ich kann Euch garantieren, das Zeug wird euch aus dem Regal gerissen.

So hat der Laden gerade mal ein Protein Brot im Sortiment und das war’s? Schaut mal auf Amazon rein, die wissen wie’s geht! Über 1500 Low-Carb Produkte findest Du da! Von Nudeln, über Brote bis hin zu Backmischungen für Kuchen. Kein Wunder, dass Amazon alle platt macht, denke ich mir während ich zur Kasse laufe.

Eiweißbrot, fettarme Wurst und Meerrettich

Ich hab mir ein Eiweißbrot gekauft, eine fettarme Wurst und einen leckeren Meerrettich, den ich heute auf meine Wurst streichen werde. Denn so langsam wird das ein bisschen eintönig mit dem Eiweißbrot und eine Putenbrust oder eine Hähnchenbrust.

Ich dachte mir, dass ein wenig Meerrettich auf der Wurst, den Geschmack aufpeppen kann. Und da dies nur eine hauchdünne Schicht ist und die Nährwerte von Meerrettich eigentlich ganz in Ordnung sind, sollte das kein Problem darstellen.

Aber jetzt noch mal im Ernst: wieso gibt es in einem so gut sortierten Supermarkt zehn verschiedene Senfsorten von zehn verschiedenen Herstellern, die keinen interessieren und keinerlei Low-Carb Produkte. Ich rede nicht von den gängigen Sachen, die Du halt überall bekommst.

Putenbrust ist auch Low-Carb, aber kein spezielles Low-Carb Produkt. Wieso gibt es hier keine Low-Carb Nudeln? Wieso gibt es hier keine Low-Carb Brötchen? Wieso? Pennen da wieder ein paar Leute. Der Trend Low-Carb ist doch megamäßig. Beim Witwer in der Königstraße, wo ich mir Bücher angesehen hatte zum Thema Low-Carb Ernährung, da ist eine riesige Wand voll nur mit Low-Carb Büchern.

Das haben die doch nicht zum Spaß dastehen! D.h. es gibt jede Menge Nachfrage nach Low-Carb Ernährung und die Supermarktketten bieten fast nichts an. Echt traurig, denke ich mir, aber Innovation ist halt so eine Sache.

Also zahle ich meine Einkäufe und laufe wieder rüber ins Büro.

Mittagessen: Eiweißbrot mit Krustenschinken und Meerrettich

Eiweissbrot mit Schinken und Meerrettich

Eiweissbrot mit Schinken und Meerrettich

Im Büro schnappe ich mir ein Teller und bereite mir zwei Scheiben Eiweißbrot mit dem Krustenschinken und streiche ganz leicht Meerrettich drauf. Während ich das so esse, lese ich ein wenig Google News und ich kann Euch sagen, das schmeckt wirklich gut. Es ist eine willkommene Abwechslung und macht das ganze ein wenig abwechslungsreicher.

Während ich das so kaue fällt mir ein, dass ich eigentlich auch mal Dijon-Senf drauf machen könnte und/oder ein paar Scheiben Gewürzgurken. Schmeckt bestimmt auch nicht schlecht! Werde ich mal die nächste Zeit ausprobieren.

Exkurs: Qualität

Nach dem Mittagessen ist kurz nach zwei und ich hau noch mal ordentlich rein, weil ich an einem Projekt für einen Kunden arbeite, das dringend erledigt werden muss. Da mir jedes Kundenprojekt tatsächlich am Herzen liegt und ich großen Wert darauf lege perfekte Arbeit abzuliefern (Perfektion kann auch ein Fluch sein :)) ist mir wichtig Termine immer einzuhalten und vor allem Qualitäten die versprochen sind mindestens einzuhalten, eher noch zu toppen.

Denn es gibt nichts Schöneres für einen Kunden, wenn er etwas mehr bekommt, wie er bezahlt. Freut mich persönlich auch. Leider habe ich für mich schon festgestellt, dass der Trend bei vielen Dienstleistern eher in die andere Richtung geht.

Das Motto ist bei den Dienstleistern, die wir teilweise beauftragt haben eher: ich zock so viel ab wie ich kann für so wenig Arbeit wie geht! Echt eine scheiß Einstellung meiner Meinung nach und ich kann mit sowas nicht leben. Denn für mich ist es wichtig, dass die Kunden mit der Arbeit zufrieden sind und uns weiter empfehlen. Und wenn ich den Kunden einmal wieder treffe, dann möchte ich ihm mit einem guten Gefühl in die Augen schauen können und sehen, dass er mit meiner Arbeit damals zufrieden war.

O. k., das hat jetzt nichts mit der Diät zu tun, aber ihr wisst ja, dass ich hier manchmal ein wenig abschweife. Ansonsten wird das auch tierisch langweilig, wenn ich Euch immer nur schreibe was ich esse. Oder?

Warum ich diesen Blog zu meiner Diät gut finde!

Aber wahrscheinlich liest den Blog hier sowieso nie irgendjemand und ich mache das nur zu meiner persönlichen Motivation. Aber das funktioniert wenigstens ganz gut und deswegen ist es mir eigentlich auch nicht schade drum. Denn dadurch, dass ich immer hier im Blog berichte, nehme ich die Sache viel ernster und gehe das Ganze disziplinierter an.

Ich denke, dass ich ansonsten schon öfters mal gesündigt hätte zwischendurch und dass es mir eben in so einem Fall nicht passiert. Deswegen habe ich mich – bis auf den Samstagabend im Restaurant – hundertprozentig an Low-Carb gehalten und auch sehr wenig Kalorien zu mir genommen. Sieht man ja auch an meiner Gewichtsabnahme :)

Low-Carb Abendessen: Magerquark mit Himbeeren und Erythritol

Low Carb Rezept: Magerquark mit Himbeeren

Low Carb Rezept: Magerquark mit Himbeeren

Um 19:00 Uhr macht sich so langsam der Hunger bemerkbar und ich merke eigentlich erst als ich auf die Uhr schaue, dass ich schon so lange nichts mehr gegessen habe.

Wenn ich in meine Arbeit vertieft bin, dann merke ich auch gar nicht wie die Zeit vergeht und auch wenn Du mich ansprichst, dann nehme ich das kaum wahr. Wahrscheinlich der Tunnelblick für Bürohengste :-) Nein, natürlich Spaß!

Aber es gibt gewisse Aufgaben, da bin ich dann total vertieft und hab nicht mal wirklich realisiert, dass mir ein netter Kollege das Licht angemacht hat. Denn draußen ist es ja jetzt schon um 17:15 Uhr stockdunkel und die dunkle Jahreszeit ist über mich gekommen.

Ich bin echt kein Fan davon und bevorzuge eigentlich eher die warmen Sommertage. Was ich wieder gut finde ist wenn ich über Weihnachten und Silvester meistens in Österreich im Skigebiet bin und dort ist das cool. Aber da gibt es auch Schnee :)

Bei uns gibt es Nieselregen und Feinstaub, besonders in Stuttgart Mitte. Zum Abendessen gibt es heute einen Magerquark mit Himbeeren und Erythritol. Schmeckt mir persönlich sehr gut und das Rezept dazu findet ihr in der Rubrik Rezepte.

Heute mach ich früher Schluss

Heute habe ich mir fest vorgenommen nicht wieder bis 22:00 Uhr oder sowas zu arbeiten. Denn heute Abend spielt Bayern gegen Wolfsburg und das will ich mir eigentlich Live ansehen. Da ich mich kenne, habe ich aber das Spiel schon einmal vorprogrammiert, weil ich halt einfach zum Teil mit meiner Arbeit verheiratet bin.

Kann man bei mir nicht ändern, denn das was ich tue mache ich gerne und so gesehen ist es ja dann auch wieder keine harte Arbeit. Manchmal natürlich schon, denn nicht alle Aufgaben sind so prickelnd, aber viele davon würde ich wahrscheinlich auch unbezahlt machen :-)

Aber bitte erzählt das nicht meinen Kunden, denn ansonsten wollen sie mich noch über den Tisch ziehen :-) Natürlich fällt mir jetzt ein, dass ich noch etwas anderes dringend machen sollte. Ist für ein privates Projekt von mir und das muss ich auch irgendwann mal voranbringen denke ich mir, und heute bietet sich da eine Möglichkeit, die ich jetzt eigentlich ergreifen muss.

Also wird es nichts mit dem frühen Feierabend und ich arbeite bis kurz vor 22:00 Uhr. Dazwischen habe ich meine Frau angerufen und sie gebeten zu kontrollieren, ob mein Festplattenreceiver auch tatsächlich Fußball im ersten aufnimmt. Weil das blöde Ding startet manchmal die Aufnahme und manchmal ignoriert sie mich.

Ist echt eine Zicke mein Festplattenreceiver :) Das Ding hat mehr Bugs als ein Schweizer Käse Löcher. Ansonsten von der Funktionalität her ziemlich geil, aber diese nervenden Bugs sind schon ein Problem. Ich will hier keine Marke nennen, aber das Ding wird definitiv bald ausgetauscht. Leider ist es erst ein Jahr alt und irgendwie tut’s mir leid sowas weg zu schmeißen.

Na gut, meine Frau hat kontrolliert und das blöde Ding nimmt auf. Alles gut denke ich mir, während ich zum Auto schlappe und nach Hause fahre.

FC Bayern München gegen Wolfsburg

Leute ich hab mich echt auf dieses Spiel gefreut! Und dann sowas: die Bayern spielen Wolfsburg an die Wand wie eine Drittligamannschaft und wenn ich mich recht erinnere nach 35 Minuten steht es schon drei zu null. Echt spannend solche Spiele und die Vorfreude ist meistens besser als das Spiel.

Denn klar ist das ein wunderschönes Spiel vom FC Bayern und klar ist das auch verdient, aber so als Fußball Fan hätte ich schon ein bisschen mehr Gegenwehr erwartet. Aber da zeigt sich halt, dass die Bayern einfach die besten sind in Deutschland und alle anderen da nicht rankommen! O.k., ich gebe zu, ich bin jetzt kein Ultra Bayern Fan, aber da meine Mutter aus Bayern kommt und da meine Großeltern sind, bin ich tatsächlich ein halber FC Bayern München Fan!

Die zweite Mannschaft, für die mein Herz schlägt, ist der SC Freiburg, wo ich geboren wurde und da ich natürlich ein Stuttgarter bin habe ich noch ein Drittel meines Herzens für den VfB Stuttgart übrig gelassen. Und dieses Drittel schmerzt mich schon seit 2-3 Jahren.

Naja, Bayern sind einmal wieder die Besseren und auch wenn ich ein Drittel FC Bayern München Fan bin würde ich mir doch wünschen, dass die Gegner auch mal gewinnen würden. Das würde die Sache unheimlich spannend machen und nicht immer nur so ein langweiliges Spiel. Aber gut, das war heute eine Demonstration des Fußball Könnens, der Strategie und der Taktik und der VfL Wolfsburg ist noch Jahrhunderte weg von der Form des FC Bayern München.

Und nachdem VW ja nun andere Probleme hat, wie seinen Fußballklub, werden sie da wohl auch nicht viel aufholen können. Die Bayern sind weit enteilt aus wirtschaftlicher Sicht und haben sich das natürlich über die Jahrzehnte verdient. Jetzt ernten Sie die Früchte von Uli Hoeneß und Co. ihrer Arbeit und ich denke das wird auf Jahre hin so sein. Fußballerisch bin ich nicht so sehr davon überzeugt, denn man hat immer mal irgendwie ein schlechtes Jahr, wo die Mannschaft nicht so hundertprozentig zusammenpasst oder Missmut herrscht.

Nur momentan muss ich zugeben, kann man sich das beim FC Bayern München nicht wirklich vorstellen. Die Meisterschaft scheint schon wieder entschieden zu sein, die direkten Hauptkonkurrenten in der Bundesliga wie Dortmund und Wolfsburg wurden vernichtend geschlagen und wenn ich Glück habe erlebe ich kein Intermezzo gegen den VfB Stuttgart.

VFB gegen Bayern – Wir Stuttgarter werden siegen :)

Wir werden die Bayern nämlich schlagen :) Naja, glaube ich nicht, aber wenn die beiden gegen gegeneinander spielen dann würde ich eher dem VfB die Daumen drücken, den die drei Punkte können die Bayern verschmerzen. Für den VfB hingegen ist jeder Punkt Gold wert, weil jetzt schon wieder abzusehen ist, dass sie die ganze Saison gegen den Abstieg kämpfen.

Und der SC Freiburg als erster der zweiten Bundesliga und die kommen bestimmt wieder hoch. Dann hätte ich wenigstens wieder ein Underdog, den ich auch in der Bundesliga anfeuern kann. Momentan beschäftige ich mich deshalb ein bisschen mehr auch mit der zweiten Bundesliga, weil Freiburg eigentlich mein Hauptfavorit ist. Eine geile Mannschaft für wenig Knete und ein cooler Trainer. Ist doch geil, oder? Verstehe ich nicht, wieso der VfB das nicht auch mal hin bekommt.

Nachdem ich mir das Spiel angeschaut habe geht’s ab ins Bett. Davor nehme ich wieder meine Kapseln und Tabletten, wie unter Diätplan angegeben, und das war’s für heute.

Bis morgen, Euer Alex

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *